Loading..

Product was successfully added to your shopping cart.





  • Direktimport
  • Ausgewählte Boutique Weingüter
  • Preisgarantie
  • Blitzschnelle Lieferung
Für Fragen oder telefonische Bestellungen:
+49 (0) 251 - 97 44 04 00 (8 - 16 Uhr)

Der Warenkorb ist leer.

Für Fragen oder telefonische Bestellungen:
+49 (0) 251 - 97 44 04 00 (8 - 16 Uhr)

Shiraz aus Australien

Fast ein Synonym für australischen Wein ist der Shiraz geworden. Australischer Shiraz ist meist kräftig mit tiefroter Farbe und intensiv im Geschmack. Die Aromen variieren: Blaubeere, Johannisbeere, Cassis, Vanille, Schokolade, Eichenaromen, pfeffrige Noten… Die Bandbreite ist hier groß.

Unsere erfahrenen Weinexperten suchen die Weine persönlich bei ihren regelmäßigen Besuchen der besten familiengeführten Weingüter Australiens aus. Unser australischer Shiraz ist daher eine echte Herzensangelegenheit, erdig, würzig und sanft im Charakter, wie das Land und die einzigartige Natur in den australischen Anbaugebieten. Ein wohliger Weingenuss perfekt zu jedem Sonnenuntergang – Ein Stück Australien für zu Hause. Viel Spaß beim Aussuchen!

 

Geschichte des Shiraz

Anfangs wurde der Shiraz, sowie alle anderen australischen Weine nur für den inländischen Markt erzeugt. Australische Weine zählen oftmals zu den Top-Weinen ihrer Klassen - egal ob im günstigen Einstiegsbereich oder im Premium-Segment. Die Syrah-Reben stammen ursprünglich aus Frankreich, andere Rebsorten in Australien stammen auch aus Deutschland, Portugal und Italien. Der Anteil an Weißweinsorten beträgt in Australien rund 40%, die Rotweinsorten sind mit 60% vertreten. Besonders die in Frankreich Syrah genannte Rebsorte Shiraz hat in Australien eine Art Renaissance erfahren. Winzer schätzen die Traube aufgrund ihrer Anpassungsfähigkeit an Klima und Standort. Besonders gut gedeiht der Shiraz in Regionen, die von der Sonne verwöhnt sind. Die wichtigste weiße australische Rebsorte ist der Chardonnay. Sie wird aufgrund ihrer großen Anpassungsfähigkeit an Klima und Boden zunehmend angepflanzt. Auch kann man eine steigende Tendenz nach fruchtigen Rebsorten, wie zum Beispiel Sauvignon Blanc feststellen.

Doch wo wächst und reift der australische Shiraz genau?

Die wichtigsten Weinanbauflächen Australiens verteilen sich auf South Australia (Barossa Valley, Mc Laren Vale, Adelaide Hills, Cllare Valley , Coonawarra), Western Australia (Margaret River, Swan Valley etc.) sowie Victoria (Yarra Valley, Murray Darling etc.), New South Wales ( Hunter Valley, Riverina etc.). Auf Tasmanien begünstigt ein Mikroklima den australischen Weinanbau im Norden der Insel im Tamar Valley. Reisende aus Europa müssen sich in Australien von der Vorstellung der Weinberge trennen. Oft ist ein „Wine-Valley“ auf den ersten Blick kaum als Tal zu erkennen. Die Anbauflächen sind riesig und verschiedene Rebsorten nebeneinander, Shiraz, Cabernet Sauvignon, Chardonnay, Semillon usw.

Woher stammt der Name Shiraz?

Über die Herkunft des Namens „Shiraz“ beziehungsweise“ Syrah“ gibt es zwei Theorien: Eine besagt, dass der Name in Verbindung mit der persischen Stadt Shiraz steht, aus der die Rebe nach Lyon gekommen sein soll. Eine weitere Theorie besagt, dass die Rebe aus Italien und der Stadt Siracusa herstammt. Heute ist der Shiraz der beliebteste und bekannteste Wein Australiens und macht mit 20 Prozent den größten Anteil aller in Australien angebauten Rebsorten aus. Der australische Wein war in den Anfängen in den Weinanbauregionen Barossa Valley, Clare Valley, McLaren Vale und Hunter Valley beheimatet und wird bis heute dort angebaut. Im Barossa Valley findet man die ältesten Shiraz-Rebstöcke der Welt. Manche Shiraz sind mehr als 130 Jahre alt! Der Langmeil–Freedom, von 1843 ist einer der ältesten Shiraz Australiens.

Wozu passt australischer Shiraz Wein?

Der australische Shiraz ist der perfekte Wein für kühler werdende Tage. Ideal ergänzt er Steak, Wild, Pasta, Pizza, Chilli con Carne und sorgt für einen verträumten Abend zu zweit.